PV Eigenstrom

Nutzen Sie Ihr Dach für die eigene Photovoltaik-Anlage – wir prüfen, beraten und bauen für Sie.

       Sprechen Sie uns an – wir bauen Ihnen in wenigen Tagen Ihre Solaranlage aufs  Dach

 

  • Reduzieren Sie Ihre Stromkosten mit einer eigenen Solaranlage auf Ihrem Dach
  • Werden Sie energieautark – keine jährlich steigenden Energiekosten mehr
  • Wir machen die Eignungsprüfung für Ihr Dach, planen Ihre Anlage und erarbeiten ein Finanzierungskonzept nach Ihren persönlichen Bedürfnissen,
  • In wenigen Tagen installieren wir Ihre PV-Anlage und schließen sie ans Netz an
  • Um die Abnahme und Anmeldung bei der Bundesnetzagentur kümmern wir uns – und schon produzieren Sie Ihren eigenen Strom
  • Bei den steuerlichen Belangen rund um Ihre Anlage helfen wir Ihnen gerne
  • Die Überwachung Ihrer PV-Anlage ist bei uns in besten Händen

 


Nutzen Sie Ihr Dach zur Energiegewinnung

https://www.energieland.hessen.de/solar-kataster

 


 

Beispielrechnung: 28.08.2017

Wirtschaftlichkeitsberechnung einer 5 kWp Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauch

Prüfen Sie die Installation einer Photovoltaikanlage für den Eigenverbrauch. Wir unterstützen unsere Mitglieder und zeigen Ihnen, wie Sie anhand unserer Beispielrechnung eine Kalkulation schnell selbst ausführen können. Selbstverständlich empfehlen wir Ihnen auch eine geeignete Installationsfirma.

Annahmen:

Alle Fragen zur Erfüllung der Voraussetzungen können Sie direkt mit Sabrina Weiß oder Victoria Liebsack klären.
Tel. 062213928920

*Entscheidend für die Einspeiseleistung sind die Dachneigung und die Dachausrichtung. Von der Dachneigung hängt ab, in welchem Winkel die Sonne auf die Solarmodule scheint, und wie viel Strom die Anlage erzeugen kann. Die Ausrichtung zur Sonne entscheidet darüber, wann die Anlage am meisten Strom erzeugt, und ob sich ein zusätzlicher Stromspeicher rechnet. Die ideale Ausrichtung ist Süden, aber auch Süd/Südwest ist sehr gut.

Anhand der verfügbaren Dachfläche können Sie berechnen, wie viele Solarmodule auf Ihr Dach passen (ca. 6 qm pro 1kWp-installierte Leistung). Für eine 5 kWp-PV-Anlage benötigen Sie, je nach Leistung (gemessen in Watt) eines Solarmoduls ca. 30 qm Dachfläche.

** Der Verbrauch eines 3-Personen Haushalts (ca. 3.000 kWh/a) und dem Eigenverbrauch von 70 % der erzeugten Strommenge ist fast identisch.

*** Der Strompreis wurde mit einer jährlichen Preissteigerung von 2% über die Laufzeit von 20 Jahren gerechnet.

**** Im EEG ist festgeschrieben, dass Sie den zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme geltenden Einspeisepreis für die erzeugte Kilowattstunde Strom auf 20 Jahre erhalten.

 

Investitionskosten: Euro 14.900,00

Beispielkonfiguration:

  • PV-Module:   Hersteller REC, Typ 265 PE, 19 Stück
  • Untergestell: WagnerSolar Tric-A
  • Speicherset:  Hersteller Mercedes Benz, 5,0 kWh, SMA Sunny Island, Sunny Remote Control SRC-20, Mercedes Benz Home 5.0 Standgerät
  • Wechselrichter: Hersteller SMA, Typ STP5000-TL20 5 kVA, 3-phasig
  • Fernüberwachung: Hersteller SMA, Sunny Home Manager
  • Zubehör: Wirkleistungsreduzierung bei Überfrequenz,
    Begrenzung der Einspeisewirkleistung auf 70%
  • Sonstige Kosten: Montagekosten, Leerrohre, Befestigungsmaterial, Kleinteile,
    Inbetriebnahmekosten etc.

Kostenkalkulation auf 20 Jahre

Einspeiseleistung*:900 kWh/kWp/a = 4.500 kWh/a bei einer 5 kWp-Anlage
Eigenverbrauch**: 70 % = 3.150 kWh/a
Stromverkauf: 30 % = 1.350 kWh/a
Strompreis***:0,2915 Euro/kWh
Einspeisepreis EEG****:12,20 Cent/kWh

* Ein jährlicher Preisanstieg von 2% beim Strompreis ist eingerechnet!

mit Eigenstromerzeugung durch Photovoltaik:

Mindestbetrag5.000,00 Euro
Zinssatz2,50 %
Laufzeit8 Jahre
Zinszahlungmonatlich
Rückzahlung/Tilgungmonatlich

Die Einsparung bei Anschaffung und Betrieb einer Photovoltaikanlage mit Eigenstromnutzung von 66,67% beträgt nach 20 Jahren ca. 2.090,00 Euro. Mit einer PV-Anlage machen Sie sich energieautark.

Im Hessischen Solarkataster können Sie mit wenigen Klicks prüfen, ob sich Ihr Dach von der
Ausrichtung für eine PV-Anlage eignet.

Aus dem Hessischen Solarkataster:

https://www.gpm-webgis-12.de/

 

Eigenverbrauch von 70% der erzeugten Strommenge in kWh

Statische 70 % Regel

  • Bei Ost/West Ausrichtung
  • Wenig Eigenverbrauch
  • Günstigste Eispeiseregel
  • Keine Zusatzkosten
  • Wechsel der Einspeiseregel jederzeit möglich

Dynamische 70 % Regel

  • Optimal bei hohem Eigenverbrauch
  • Transparente Anlagenüberwachung
  • Unabhängigkeit von Netzbetreibern
  • Voraussetzung bei Anlagenplanung mit Stromspeicher
  • Wechsel der Einspeiseregel jederzeit möglich

Einspeisemanagement

  • Eingriff durch Netzbetreiber möglich
  • Regelung ist fremdgesteuert
  • Zusatzkosten von mind. 250 € durch den Netzbetreiber
  • Zusatzkosten von mind. 250 €, wenn kein freier Zählerplatz
  • Höchster Ertrag durch maximale Anlagenleistung über 20 Jahre

Beispielrechnung PV-Eigenstromanlage 5 kWp